"Schwimm- und Sprachunterricht in Einem - c’est vraiment génial!"

Dorian - ProMonster

"'My son loved the lessons and started to love swimming as a result!"

Victoria – Mutter

"Ich finde es toll ein Maxi-Monster zu sein. Der Unterricht und die Spiele machen viel Spaß!"

Julia - MaxiMonster

"Wann ist wieder Mittwoch, damit ich wieder schwimmen kann?"

Laure - MaxiMonster

"C'est bien parce que on apprend en s'amusant!"

Julian - ProMonster

"Vorsprung durch Technik, auch nach 30 Jahren Kraulschwimmen kann man noch dazulernen!"

Judith - SchwimmMonster

"Le cours est ludique. L'ambiance est sympathique. On n'est pas très nombreux, c'est un avantage."

Martin -ProMonster

"Am liebsten schwimme ich Kraul, da ist man schön schnell!"

Séraphine – MaxiMonster

SchwimmMonster Berichte 2013

Dezember 2013: FSD Vereinsmeisterschaften

Am 7.12.2013 fanden die Vereinsmeisterschaften des Schwimmvereins "Freie Schwimmer Düsseldorf e.V." statt. Merlin und Séraphine trainieren ein bis zwei Mal pro Woche im SchwimmMonster Club und zusätzlich ein Mal pro Woche beim FSD. Bei ihrem ersten Wettkampf für den FSD war Séraphine im Jahrgang 2008 über 25m Kraul und 25m Rücken schnellste und über 25m Brust zweitschnellste Schwimmerin. Neben den zwei Gold- und einer Silber-Medaille brachte sie auch noch den Titel Vereinsmeisterin Jahrgang 2008 sowie eine weitere Gold-Medaille mit nach Hause. Merlin erschwamm sich bei starker Konkurrenz im Jahrgang 2005 souverän den Titel über 50m Freistil und er wurde zweiter über 50m Rücken. Auf beiden Strecken erzielte er tolle Bestzeiten. Herzlichen Glückwunsch! Melanie

Kurzvideos: über 50m Freistil und 25m Freistil sowie 50m Rücken und 25m Rücken (zu erkennen an weißer SchwimmMonster Badekappe).

November 2013: SchwimmMonster können auch schnell laufen (Teil 2)

Und weil es allen Beteiligten des Ostparklaufs so gut gefallen hat, nahmen Anton, Juline, Séraphine und Merlin am 10.11. am Martinslauf teil. Bei diesem Wettbewerb liefen über die 725m lange Laufstrecke insgesamt 247 junge Läuferinnen und Läufer um die Wette. Alle Beteiligten waren mit ihrem Lauf sehr zufrieden, so gab es doch diesmal am Ende zur Belohnung für jeden Läufer einen leckeren Weckmann. Gut gemacht SchwimmMonster! Die Ergebnisse gibt es hier. Melanie

Oktober 2013: SchwimmMonster können auch schnell laufen (Teil 1)

Beim diesjährigen Ostparklauf nahmen am 26. Oktober gleich 6 SchwimmMonster teil. Die Jüngsten starteten im Bambinilauf über 500m. Mit dabei waren Anton, Austin, Juline und Séraphine. Alle meisterten die 1,5 Runden auf dem Sportplatz mit Bravur und als Belohnung gab es für alle eine tolle Medaille! Im Anschluss waren Evaëlle und Merlin an der Reihe. Sie benötigten für die 2km beim Schüler- und Jugendlauf durch den Ostpark weniger als 10 Minuten. Insgesamt schafften es drei SchwimmMonster in die Siegerliste der Veranstaltung: Juline Platz 1 in der Kategorie U8 weiblich, Austin Platz 3 U8 männlich und Evaëlle Platz 1 U10 weiblich. Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Ergebnissen! Melanie

Oktober 2013: Erkrather Stadmeisterschaften

Die SchwimmMonster Merlin und Séraphine nahmen am 13. Oktober an den Erkrather Stadtmeisterschaften teil. Beide erzielten tolle Bestzeiten. Über 25m Freistil kam Séraphine als jüngste Teilnehmerin auf den 12. Platz und Merlin schafte es als 10. in die TOP TEN. Ein Highlight war sicherlich auch die Generationen-Staffel, bei der Merlin mit mir über 2x25m Freistil an den Start ging. Auch hier kamen wir auf einen guten 10. Platz. Das Protokoll von den Stadtmeisterschaften findet ihr hier. Melanie

September 2013: SchwimmMonster wird « IronKid »

Das ehemalige ProMonster Evaëlle ist auch nach ihrer Zeit beim SchwimmMonster Club dem Schwimmen treu geblieben. So startete sie dieses Jahr erfolgreich bei zwei Triathlon Wettbewerben. Beim „Iron-Kid“ Wettbewerb in Zell am See schwamm Evaëlle zuerst 50m im Zeller See und lief im Anschluss eine 500m lange Laufstrecke. Sie belegte in ihrer Altersklasse einen tollen 6. Platz. Beim Stadtwerke Düsseldorf Triathlon absolvierte Evaëlle einen ganzen Triathlon, das heißt 50m Schwimmen, 2,5km Radfahren und 500m Laufen. Hier schaffte sie es auf das Podium und kam mit einem Pokal für den 3. Platz nach Hause. Herzlichen Glückwunsch Evaëlle! Melanie   

September 2013: European Masters Swimming Championships in Eindhoven: zwei Mal TOP TEN!

Meine Ergebnisse in der AK 40-44:

400m F: 5:21,38 Platz 16; 200m F: 2:29,90 Platz 13; 100m D: 1:15,84 Platz 9; 200m B: 3:02:55 Platz 7; 3km Open Water 43:36:75 Min. Platz 12.

Einen ausführlichen Bericht über die Veranstaltung inklusive weiterer Fotos könnt ihr euch hier anschauen.

September 2013: Köln Triathlon Langdistanzstaffel - einmal die "Ironman-Distanz" schwimmen ...

Am Sonntag war ich dann beim Kölner Triathlon Teil einer Langdistanzstaffel. Das heißt 3,8km Schwimmen, 180km Radfahren und 42,195km Laufen. Zusammen mit Freunden aus meinem Tauchverein - den Düssel-Tauchern - haben wir dieses Abenteuer am frühen Morgen des 1. Septembers gestartet. Als Schwimmerin der Staffel musste ich um genau 7:05 Uhr in die "Fluten des Fühlinger Sees" springen, gemeinsam mit ca. 250 anderen Triathleten und Triathletinnen. Für die 3,8km lange Strecke benötigte ich insgesamt 56:54 Minuten und stieg als zweite Frau aus dem Wasser. Unser Radler K.-E. schaffte die Radstrecke in 6:06 Stunden und für den Marathon benötigte unser Läufer Marco 4:34 Std. Am Ende kamen wir als 13. Staffel glücklich mit einer Zeit von 11:36 Std. ins Ziel. Herzlichen Dank an alle Staffelkollegen und Glückwunsch für die tolle Leistung!

September 2013: Köln Triathlon - SchwimmMonster dabei !

Das Triathlonwochenende startete mit SchwimmMonster Merlin, der am Kids Triathlon teilnahm. Er schwamm 50m im Fühlinger See, fuhr 2km mit dem Rad und beendete den Triathlon erfolgreich mit einer 500m langen Laufstrecke. Sein Fazit: "Im See schwimmen ist anders als im Schwimmbad!!! Kalt, keine Sicht und viele Pflanzen an den Füßen!" ;-) Melanie

Mai 2013: SchwimmMonster im Fühlinger See gesehen

Brrr!!! Bei Hagel und eisigkalten Windböhen stieg ich gestern in den 16 Grad kalten Fühlinger See. Das kalte Wasser piekste an den Füßen und im Gesicht. Der Rest war zum Glück durch einen Neoprenanzug gut geschützt. Der Start zu meinem mittlerweile 3. Swim and Run erfolgte pünktlich um 11:10 Uhr. Auf ging es auf die 2km lange Schwimmstrecke. Den Blick nur auf die Führungsleine unter mir gerichte kam ich Zug um Zug der Wendeboje nach 1km und schließlich dem Ziel immer näher. Dann der Wechsel: Hier hieß es, sich möglichst schnell aus dem Anzug zu "pellen" und dann den Temperaturen entsprechend "warm" anzuziehen. Ich entschied mich für ein T-Shirt, Armlinge, Halstuch, Mütze, Socken und Sonnenbrille. Man kann ja nie wissen, ob die Sonne nicht doch noch rauskommt. ;-) Und auf der 14km langen Laufstrecke schien die Sonne sogar noch. Den kleinen Regenschauer und die Windböhen auf der zweiten Laufrunde lasse ich jetzt mal außer Acht. Mein Lauftraining der letzten Wochen hatte sich auf jeden Fall ausgezahlt und so kam ich mit einer sehr guten Laufzeit schließlich als 4. Frau und 1. Frau in meiner Altersklasse nach 1 Stunde und 48 Minuten überglücklich ins Ziel. Melanie

April 2013: SchwimmMonster beim Mini Marathon Düsseldorf und Coca Cola Kids Run in Wien

Ein wenig aufgeregt vor der sehr langen Strecke hatte SchwimmMonster Merlin am 28.04. seine Laufschuhe geschnürt. Das erste Mal  4,2km bei einem Wettbewerb laufen - zusammen mit 700 anderen Kindern von 7-17 Jahren. Die Premiere war gelungen. Er kam freudestrahlend als 14. bei den Schülern D ins Ziel und als Belohnung gab es eine tolle Medalie. Eine Woche vorher nahme Merlin am Coca Cola Kids Rund im Rahmen des Wien Marathons über die Hälfte der Strecke teil. Es war für ihn sehr beeindruckend, zusammen mit 1.400 Kindern an den Start zu gehen! Melanie

Februar 2013: Swim and Run Leverkusen 2013

Am 23.02. nahmen zwei SchwimmMonster erfolgreich am Swim&Run Leverkusen teil. Merlin wurde bei den Schülern C (2004/2005) über 50m Schwimmen und 400m Laufen insgesamt 7. Séraphine erzielte bei ihrem ersten Wettbewerb und als jüngste Teilnehmerin bei den Schülerinnen D (2006 und jünger) über die halbe Distanz den 10. Platz. In ihrem Jahrgang kamen beide auf den ersten Platz. Und als echte SchwimmMonster konnten sie beim Schwimmen viele andere Kinder hinter sich lassen ;-). Toll gemacht! Melanie